Blog

Und noch ein Tag des Dankes

In Tansania ist der „Tag des geweihten Lebens“, anders als in Deutschland, ein richtig wichtiger Festtag für Kirche und Orden.

Deshalb fand in Ruhuwiko schon am Montag das zentrale Fest der Diözese Songea statt. Gestern nun trafen sich Ordensleute und Priester der Diözese Mbinga hier im Regionalhaus. Jeder brachte irgendetwas mit, Eier, Hühner, Seife… Und wir hörten die Hühner schon am Morgen um ihr Leben rennen. Wegen der schlechten Straßenverhältnisse konnten manche auch nicht kommen, aber die meisten trotzten dem Matsch, den Schlammlöchern und dem Regen. Inzwischen hat es hier jedoch auch Brücken und Straßen weggeschwemmt, da ist dann zur Zeit gar kein Durchkommen.Doch, wer es nur irgendwie möglich machen konnte, war da und es wurde ausgiebig gefeiert, gegessen, getanzt, Erfahrungen und Erlebnisse ausgetauscht.

Besonders im Gottesdienst und bei den Theaterstücken am Nachmittag kam der Dank über die besondere Berufung zum Ordensleben zum Ausdruck.