Blog

Rückkehr mit Wehmut

Seit der neue Flughafen in Dar genutzt wird, beginnt die Heimreise meist schon in Dar es Salaam mit einem Kälteschock. Völlig überdimensioniert und total heruntergekühlt gilt es die Stunden bis zum Abflug zu verbringen und die Reise noch ein wenig ausklingen zu lassen.

Zufrieden fliegen wir heim – und ein wenig wehmütig! Zufrieden, weil das Beziehungsnetz stabiler geworden und Vertrauen gewachsen ist. Wehmütig, weil es eben auch ein Abschied ist und wir Menschen und Aufgaben zurück lassen, die uns ans Herz gewachsen sind. Doch irgendwie sind unsere Aufgaben halt auch klar aufgeteilt. Und als die Schwestern in Mbinga uns wieder einmal zum Bleiben eingeladen haben, kam die Intervention von Sr. Janeth schnell. Nein, sie müssen zurück, denn wenn sie ihre Aufgabe in Deutschland nicht erledigen, können wir hier in Mbinga nichts mehr so vielen Menschen helfen und kommen viel langsamer voran. „Wir brauchen einander, jede auf ihrem Platz.“