Blog

Investoren gesucht!

Seit einiger Zeit sind wir in Gesprächen zu einem „ganz anderen“ Großprojekt. Dank eines Energieeinspeisegesetz ähnlich wie in Deutschland eröffnen sich in Tansania die Möglichkeit, in erneuerbare Energien zu investieren. Hier in der Ruvumaregion eignet sich Wasserenergie in besonderer Weise dazu. Deshalb sind wir in Gesprächen über den Bau eines Wasserkraftwerks, dass es den Schwestern nach der Fertigstellung und der Rückzahlung der Darlehen ermöglichen wird, die eigenen sozial-caritativen Großprojekte wie das Waisenheim St. Katharina oder das Hospital St. Vinzenz-Kihaha langfristig zu unterstützen.

Die Benediktinerinnen von Chipole machen bereits seit einigen Jahren gute Erfahrungen mit einem großen Wasserkraftwerk in Tulila. Nun sind wir in den Planungen für ein kleineres Wasserkraftwerk in Lipilipili. Für uns immer noch ein riesiges Projekt. Gestern waren wir in Tulila, um mit dem Schweizer Initiator und den Schwestern ins Gespräch zu kommen und weitere Schritte zu planen. Mitten im Nirgendwo trafen wir auf diesen Staudamm mit einem Generatorenhaus mit zwei Turbinen und einer Gesamtleistung von 5 MW. Allein die Vorstellung, wie diese Turbinen samt Equipment auf den unbefestigten Wegen über die notdürftigen Brücken nach Tulila kamen, verlangt unseren ganzen Respekt.

Die Credit Suisse und die Schweizer Risikoversicherungsgesellschaft wären auch bei unserm Projekt mit im Boot.  Die verantwortlichen Firmen und Dienstleister aus dem Tulilaprojekt werden ihre gemachten Erfahrungen in das neue Projekt einbringen. Jetzt fehlen uns „nur“ noch die Investoren!

Wer weiß, wer alles diesen Blog liest… vielleicht ist ja auch jemand mit Interesse an dieser Art der Unterstützung dabei???  Unsere Kontaktdaten haben Sie ja!