Blog

Zusammenrücken und Zusammenhelfen

Festvorbereitung

„Zusammenrücken“ und „Zusammenhelfen“ sind wohl die Stichwörter des Tages. Es ist faszinierend, wie die Schwestern und Schülerinnen zusammenrücken, um Platz zu machen, für die Gäste, die morgen zur Profess- und Jubiläumsfeier erwartet werden. Seit Tagen werden Klassenzimmer geräumt, Betten geschoben, Luftmatratzen aufgepumpt, Matten ausgelegt, um für die vielen Gäste Übernachtungsmöglichkeiten zu schaffen.

Aus allen Stationen kamen Schwestern angereist und übernehmen ganz selbstverständlich unterschiedliche Aufgaben. Fahnen werden aufgehängt, Girlanden fabriziert, Türen und Wände geschmückt. Die beiden Schwestern, die Elektrikerinnen sind, turnen auf den Mauern umher, um Lautsprecher zu installieren, denn die Kirche wird nicht allen Gästen Platz bieten und die Schwestern, die morgen auf den vielen Riesenkochkesseln auf drei Steinen im Freien kochen werden, sollen auch etwas von der Predigt mitbekommen. Zwei Kühe mussten dran glauben, unzählige Krautköpfe, Zwiebeln und Kartoffeln wurden geschält und geschnitten. In unterschiedlichen Hallen wird es etwas zu essen geben – auch die wurden wunderschön geschmückt.

Und alles läuft seit Tagen in einer Selbstverständlichkeit, Fröhlichkeit und gespannter Vorfreude ab, die uns völlig fasziniert. Inzwischen sind wir total gespannt auf das große Fest morgen.