Blog

Reisesegen

IMG_0002

„Geht in der Kraft, die euch gegeben ist – einfach, leichtfüßig, zart.

Haltet Ausschau nach der Liebe.

Gottes Geist geleite euch. Amen.“ (Irischer Segensspruch)

Mit diesen Wünschen, ein wenig Vorfreude und ein wenig Abschiedsschmerz sitze ich am Flughafen in Stuttgart. Eigentlich sollte es ja inzwischen Normalität geworden zu sein – dieses Abschiednehmen, Aufbrechen, Reisen. Aber das wird es irgendwie nicht. Dieses Mal ist natürlich auch der Auftrag mit ein wenig Aufregung verbunden. Wir werden das erste Mal ein Regionalkapitel in Mbinga abhalten. Das darf man schon ein wenig aufgeregt sein, finde ich. In den vergangenen Monaten haben alle Schwestern ihre Delegierten, oder Kapitularinnen gewählt. Und sie haben sich in verschiedenen Meetings Gedanken über die Themen gemacht, die bei diesem Treffen diskutiert werden und zu zukunftsweisenden Entscheidungen führen sollen. Wir haben uns per Email über die Tagesordnung und eine sogenannte Geschäftsordnung geeinigt, Abstimmungskarten in unterschiedlichen Farben sind in meinem Gepäck. Doch nun müssen die letzten Vorbereitungen vor Ort getroffen werden. Deshalb bin ich als „Vorhut“ schon mal unterwegs. Sr. Elisabeth und Bischof Varghese, der Moderator der Tagung werden später kommen. Vielleicht passt deshalb auch der Segen so gut: „haltet Ausschau nach der Liebe. Gottes Geist geleitet euch.“ Das hoffe ich, dafür beten die Schwestern in Deutschland und in Tansania.