Blog

Peramiho – Likonde – Kigonsera – Mbinga

Sonntag endlich kamen wir ans Ziel unserer Reise: die Diözese Mbinga.

Wie bereits angedeutet, brachte mich diese Reise an mir bisher unbekannte Orte – auch in der Diözese Mbinga.

Zum Beispiel fördern wir in unserem Schulgeldprojekt schon lange das Schulgeld für  Kinder aus armen Verhältnissen. Immer wieder besuchen „unsere Stipendiaten“ auch das Likondeseminar.  Nur wenige Meter von der Hauptstraße entfernt, trafen wir auf das Seminar, das einst von den Benediktinern gebaut wurde. Der erste Eindruck zeigte durchaus den Sanierungsbedarf in diesen ordentlichen, aber eben sehr alten Gebäuden. Und doch verblüffte die Ordnung und das Interesse der Schüler. F. Christopher zeigte uns auch das kleine Saatgutprojekt, mit dem sich einzelne Schüler durch das Pflanzen und Pflegen von Baumsetzlingen ihr Schulgeld aufbessern oder gar ganz finanzieren.

Kigonsera, die Katechistenschule mit Secondary, präsentierte eine ganz andere Situa‎tion. Dort leben und lernen die Schülerinnen und Schüler unter wirklich erbärmlichen Verhältnissen. Hier können die Schülerinnen und Schüler nur hoffen, dass unter der neuen Leitung Veränderungen möglich sind. Nichtsdestotrotz brauchen sie vermutlich weitreichendere Unterstützung, die über finanzielle Subventionen hinaus gehen.

Likonde SeminarSchueler