Blog

In Mbinga (Gastautorin: B. Grosch)

IMG_1058

Nach dem Frühstück, mit angeschweißtem Auspuff, geht es nach Mbinga ins Regionalhaus der Schwestern. Hier ist auch der Sitz der Diözese und die Residenz von Bischof John.

Wir werden von den Schwestern mit Kaffee und Kuchen herzlich empfangen. Danach führt uns Schwester Kaja durch die Klosteranlage, welche sehr groß und weiträumig angelegt ist. Wir kommen vorbei an der Bäckerei, Näherei, Küche, Wäscherei, Schusterei, Fuhrpark, Schlosserei und Schreinerei. Ebenfalls befindet sich auf der Anlage eine Hauswirtschaftsschule, welche momentan 60 Schülerinnen ausbildet. Nach bestandener Prüfung verlassen die Schülerinnen die Schule als Köchin oder Näherin.

Zum Abschluss des Rundgangs kommen wir an dem hauseigenen Shop vorbei, hier wird Handwerkskunst der Schülerinnen verkauft. Einige Damen aus unserer Gruppe sind schwer wieder raus zu locken. Es gelingt nur mit der Einladung zum Besuch des Kinderheims.

Wir besichtigen Sankt Katharina, welches 21 Kinder beherbergt. Die Anlage ist klein und sehr beengt. Es ist kein Vergleich zum Waisendorf in Ilunda und der Gehörlosenschule. Uns werden vier Säuglinge von den Schwestern in die Arme gelegt. Weitere Kinder kommen nach und nach neugierig in den Gemeinschaftsraum der Schwestern. Der Neubau, nur wenige Kilometer weit entfernt, ist in Arbeit und hoffentlich noch dieses Jahr beziehbar.

Danach gemeinsames Abendessen und gemütliches beisammen sitzen zusammen mit Schwester Kaja, die uns den einen oder anderen Witz  und ein bisschen was aus dem „Nähkästchen“ erzählt. Es war sehr unterhaltsam.

IMG_1060IMG_1061