Blog

Bagamoyo – der Ort, an dem VIELE ihr Herz nieder legten

bl_03_03_14

Stella Maris heißt der Ort, an dem wir heute übernachten, ein Hotel direkt am Meer, geleitet vom Orden der Spiritaner. Ein wunderschöner Ort am Indischen Ozean, der Sklaven-Umschlagplatz an dem Tausende von Menschen ihre Reise in die Ungewissheit und in die Unfreiheit angetreten sind. Später wurde er zur Haupstadt Deutsch-Afrikas, inzwischen bemüht sich Bagamoyo um den Tourismus, bleibt aber immer mehr hinter Sansibar zurück. Nun soll hier der größte Hafen Afrikas entstehen. Zuvor wollen wir aber morgen noch einmal im Meer baden.

Doch es gibt durchaus noch andere Gründe hierher zu kommen. Wir wollen uns dieses Hotel natürlich genauer anschauen. Vielleicht ist es ein geeigneter Praktikumsplatz für die Schwestern, die in Zukunft die Gästehäuser in Ruhuwiko und Mbambabay leiten werden?

Außerdem stehen zwei Bildungseinrichtungen mit Montessori-Konzept für morgen auf dem Programm. Und dann reicht es sicher noch für ein Bad im Meer! Mit Lichtschutzfaktor 60!

Schlagwörter: